Zum Inhalt springen

Zahlen/Daten/Fakten: überzeugend!

Deutschland- und europaweit spitze

  • Papyrus Deutschland wurde 1902 unter dem Namen Schneidersöhne gegründet. Seit 2005 gehört das Unternehmen zur schwedischen Großhandelsgruppe Papyrus in Göteborg. Im April 2010 wurde Schneidersöhne in Papyrus Deutschland umbenannt.
  • Die Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG ist mit 12 Standorten (Vertrieb und/oder Logistik) vertreten. Dazu kommt eine Beteiligung am Papiergroßhändler Römerturm (Frechen).
  • Wir sind einer der führenden Anbieter im deutschen Papiergroßhandel mit dem Plus einer leistungsstarken Logistik. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, arbeiten wir mit den neuesten Technologien.
  • Wir bieten für jede denkbare Druckaufgabe den geeigneten Bedruckstoff. Insgesamt sind über 8.000 Artikel ab Lager lieferbar.
  • Die wichtigsten Papyrus Handelsmarken sind Balance®, Luxo®, Multi®, Opti®, Plano®, Recy®, SPECIALs® und Sky®

Werden und Wachsen

Seit mehr als 110 Jahren sind wir eine feste Größe in der Papierbranche. Über 100 Jahre lang war Papyrus Deutschland bekannt unter den Namen „Schneider & Söhne“ oder „Schneidersöhne“. Unsere erfolgreiche Unternehmensgeschichte schreiben wir seit dem Jahr 2005 als Teil der schwedischen Papyrus-Gruppe weiter. Dies bietet uns noch mehr Möglichkeiten als zuvor, für unsere Kunden Spitzenleistung in Papier zu liefern.

Unsere Geschichte im Überblick:

 

2010

 

Schneidersöhne Deutschland GmbH & Co. KG wird Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG

 

2008

 

Der schwedische Finanzinvestor Altor Equity Partners AB erwirbt die Papiergroßhandelssparte Papyrus von Stora Enso.

 

2001

 

Gründung von Schneider Papier Italia GmbH, Verona

   

2000

 

 Gründung von Schneider Papier Benelux

 

 

1997

 

Gründung von Schneidersöhne Papier Baltija UAB in Kaunas/Litauen Gründung von Schneider Papír Ungarn KFT, Budapest

 

1994

 

Gründung von Alsace Papier SA

1993

Gründung von Schneidersöhne Luxemburg GmbH

 

1992

Gründung von Schneidersöhne Papier Prag

1989

Gründung von Schneider Papier Benelux in Holland

 

 

1986

 

Umfirmierung als Schneidersöhne Papier

   

1985

 

Übernahme der Papiergroßhandlung Obst & Co, Berlin 

 

 

1984

 

Übernahme der Papiergroßhandlung Stöckicht & Fricke, Hannover Beteiligung an der Spedition Vetter, Ettlingen

   

1964

 

Gründung der Filiale Norderstedt mit Lager Hannover

1949

Gründung der Briefumschlagfabrik in Ettlingen, Gründung der Filiale München

1922-1946

Gründung der Filialen Frankfurt/Main, Saarbrücken, Köln, Freiburg

   

1902

 

Gründung der Firma G. Schneider & Söhne in Ettlingen

 

 

 

e-Shop Musterbestellung Beratung